Propriozeptive/Podologische Einlagen

Neben Maß- & Modelleinlagen fertigen wir propriozeptive/podologische Einlagen an.
Podologische Einlagen wirken als Puffer zwischen Auftrittsfläche und Körper, der gesamter Bewegungsapparat entspannt sich. Außerdem werden, weil die Einlagen die Rezeptoren an der Fußsohle aktivieren, die Beinmuskeln stimuliert und die Füsse aufgerichtet.


Podologie steht für die nichtärztliche Heilkunde am Fuß.
Propriozeption steht für die Wahrnehmung von Körperbewegung und -lage im Raum. Es handelt sich hierbei um eine sensomotorische Einlage.
Bei dieser Einlagenversorgung wird die Biomechanik des Körpers durch gezielt eingesetzte sensorische Impulse unterstützt. Dabei wird die Aktivität einzelner Muskeln oder Muskelgruppen beim Gehen, Laufen oder Stehen zielgerichtet verändert, indem die Muskelspannung (Tonus) erhöht oder vermindert wird.

Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf dem Rückfuß, der in eine natürliche Lage gebracht werden muß, um den richtigen Auftritt und in weiterer Folge das richtige Abrollen des Fußes in der Dynamik zu ermöglichen. Die Wirksamkeit ist derzeit nur partiell und für manche Fertigungskonzepte belegt, auch wenn es eine große Anzahl von subjektiven Erfolgen in der Behandlung von orthopädischen Fehlstellungen und Ungleichgewichten gibt.

  • Lähmungen oder Spastik
  • Rotationsfehlstellungen der Beine
  • Fußfehlstellungen wie Spreizfuß, Spitzfuß, Senkfuß, Knickfuß und Klumpfuß
  • Zehenfehlstellungen
  • Achillessehnenbeschwerden
  • Fersenspornprobleme
  • Zehenspitzengang


Die propriozeptive/podologische Einlage ist keine orthopädische Einlage im herkömmlichen Sinn! Sie unterscheiden sich wesentlich in Ihrem Wirkungsbereich, so wie auch von der Aktivdynamik-Einlage.